5 bekannte Reisemythen aufgedeckt. Wahr oder falsch?

reisemythen

Viele Reisemythen sind uns allen oft bekannt, aber keiner weis so richtig ob sie stimmen oder nicht. In folgendem Beitrag gehe ich 5 bekannten Reisemythen auf den Grund.

Der sicherste Platz im Flugzeug ist immer hinten

Im Flugzeug muss der sicherste Platz nicht unbedingt hinten sein generell ist jeder Platz im Flugzeug gleich sicher. Es lässt sich einfach nicht Pauschal sagen. Es kommt darauf an, ob das Flugzeug im Fall eines Absturzes zuerst mit vorderem, hinterem, rechten oder linken Teil aufkommt. 

Wenn du einen Billigflug verpasst bekommst du dein Geld zurück

Wenn du als Fluggast deinen Billigflug verpasst, hast du das Recht, die als Steuern und Gebühren gesondert ausgewiesenen Beträge zurückzufordern. Es empfiehlt sich vor der Rückforderungen zu prüfen wie hoch die Summe ist, da die Fluggesellschaft anfallende Bearbeitungsgebühren noch abziehen kann.

Der Big Ben heißt eigentlich gar nicht so

Mit diesem Fakt kannst du bei deiner nächsten Londonreise bei deinen Freunden Eindruck schinden. Wenn man es genau nimmt heißt nur die 14 Tonnen schwere Glocke „Big Ben“. Aber der ganze Turm an sich wird „The Clock Tower“ oder auch „St. Stephen’s Tower“ genannt.

Die Chinesische Mauer ist vom Mond aus sichtbar

Die Chinesische Mauer ist das größte Bauwerk der Menschheit mit über 6000 Kilometern Länge. Doch so groß, dass man sie vom Mond aus erkennen kann, ist sie nicht. Nun der Mond ist ca. 400.000 Kilometer entfernt. Das ist schon ein ganzen Stück. Dieser weltbekannte Mythos stimmt also nicht!

Das salzigste Gewässer der Erde ist das Tote Meer

Das Tote Meer ist ein recht salziges Gewässer. Sich auf den Rücken legen und treiben lassen ist hier kein Problem. Das Tote Meer ist aber leider zu aller Enttäuschung nicht das salzigste Gewässer. Geschlagen wird das Tote Meer vom Assalsee welcher sich in Ostafrika befindet und einen Salzgehalt von 35 % besitzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.