3 wichtige Überlegungen zum Geld sparen im Alltag

Geld sparen im Alltag ? Aber wie? Jeder kennt das Sprichtwort „weniger ist mehr“. Du wahrscheinlich auch. Aber wie sagt der Volksmund so schön, „es ist immer ein Stückchen Wahrheit an allem“. Unsere heutige Konsumgesellschaft lebt uns vor immer mehr, immer größer. Heutzutage definiert sich unsere Gesellschaft durch Designerklamotten, teuere Autos und schicke Häuser. Aber werde ich durch diese Fassade wirklich glücklich? Ich denke diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten….

Aber nun genug vom Philosophieren weiter geht’s mit ein paar kleinen Denkanstößen im Bezug auf Besitz….

1.Benötige ich das wirklich? Erfüllt das bei mir einen Zweck?

Wenn du etwas kaufst solltest du dich immer fragen „benötige ich das jetzt wirklich? Oder steht es nur bei mir zu Hause herum und ich benutze es nie“. Ich kann mich an viele Dinge erinnern die ich früher einfach gekauft habe, ohne darüber nachzudenken. Alle zwei Jahre einen neuen Computer, dann mal wieder neues Fahrrad, sogar einen Compoundbogen den ich wenn es hoch kommt dreimal benutzt habe. Geld sparen im Alltag geht so nicht…

Wenn du dir aber bei jeder Kaufentscheidung diese Frage stellst, vermeidest du Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen die dich nicht weiter bringen. Sie binden dein Geld und hindern dich daran flexibel zu reisen.

Dieses Geld könntest du doch eigentlich viel besser anlegen, wie zum Beispiel in den nächsten Städtetrip, die nächste Dschungelreise oder vielleicht ein Inselhopping.

2.Wenn du etwas nicht alle zwei Wochen benötigst verkauf es

Dieses Vorgehen befolge ich schon seit geraumer Zeit und bin soweit sehr gut damit gefahren. Benötige ich etwas für eine diese Zeitperiode nicht, verkaufe ich es oder spende es. Du schaffst dir dadurch zusätzliches Kapital zum Reisen aber auch mehr Platz in deiner Wohnung. Es hat also nur Vorteile.
Dies gilt auch übrigens für anstehenden Backpacking-Reisen. Wenn du keine Verwendung für etwas hast nimmt es nicht mit.

3.Bewusster Leben, Nachhaltigkeit

Je weniger du besitzt, desto mehr weist du die Dinge zu schätzen die du hast. Es gibt auch coole Dinge auf Flohmärkten die nur darauf warten entdeckt zu werden. Unsere Wegwerfgesellschaft nötigt uns immer neue Dinge zu kaufen, aber du benötigst nicht immer das neuste und teuerste, manchmal sind gebrauchte ältere Produkte genau so gut oder vielleicht sogar besser.

Geld sparen im Alltag oft ist eine Sache der Inneren Einstellung. Du ertappst dich oft selbst  wie du Geld unnötigt ausgibst.

Ich hoffe dir hat der Artikel ein wenig geholfen um über unser gesellschaftliches Konsumverhalten nachzudenken und ich denke du konntest ein paar neue Erkenntnisse daraus ziehen.

Das Lied von Silbermond trifft es sehr gut…

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.