Der Yosemite Nationalpark, ein schönes Tal in Kalifornien

Geschichte und Lage des Yosemite National Park

Der Yosemite Nationalparks ist einer von vielen Nationalparks in den USA. Er liegt im Bundesstaat Kalifornien ca. 3 Fahrtstunden östlich von der Großstadt San Francisco. Das Valley liegt in den Bergen der Sierra Nevada welche sich von Südkalifornien bis hoch in den Norden ziehen.

Die Geschichte des des Parks ist lang. Vor mehr als 9000 Jahren lebten schon die ersten Indianer im Tal. Während der letzten tausend Jahren lebte der Stamm der Miwok im Tal. Beim Besuch des Park wirst du auch auf die ein oder andere Information über die Miwok in den diversen Museen im Park stoßen.

Die landschaftliche Schönheit im Yosemite Valley

Der Park ist eines der beliebtesten Reiseziele in den USA. Dies hat er nicht nur seiner Großstadtnähe zu verdanken sonder auch seiner atemberaubenden landschaftlichen Schönheit. Weiterhin zeichnet er sich noch durch ein reges Tiervorkommen aus.

Neun Wasserfälle gib es im Park. Der Yosemite Fall ist der höchste der USA
mit 736 m Höhe. Der Mariposa Wald ist ein weiteres Specktackel und natürlich nicht zu vergessen die Mammutbäume (Redwoods) für die der Park überall auf der Welt bekannt ist, finden sich an der südlichen Einfahrt nahe Wawona.Tunnel-View-2

Was du auf jeden Fall im Yosemite Nationalpark einmal gemacht haben solltest

Half Dome

Einer der wahrscheinlich bekanntesten Berge ist der Half Dome welcher sich im Osten des Parks befindet. Er ist 2693 m hoch und öffnet seine Schranken für mutige Wanderer. Viele Wanderer und Besucher haben sich schon an der Besteigung des Half Domes versucht. Damit dein Wandertrip nicht zum Höllentrip wird solltes
du folgendes beachten.

Half-Dome

  • Eine Genehmigung „Permit“ welche seit 2010 verlang wird. Es werden nur jeden Tag 275 Leute der Zugang zum Half Dome gewährt. Um die Genehmigung zu beantragen musst du früh dran sein und an einer Lotterie teilnehmen.
  • Du solltest ausreichend Essen (Müsliriegel, Bananen und viel Kohlenhydrate) und Wasser (3-4 Liter) mit auf den Trail nehmen.
  • Weiterhin benötigst du einen bequemen Rucksack, du wirst ihn eine weile auf dem Rücken haben. Ich empfehle dir hier einen mit bis zu 45 l Füllvermögen für ausreichend Wasser, Essen und Wechselkleidung. Ich selbst habe mir einen Rucksack von Highlander vor kurzem gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Rucksäcke befinden sich im mittleren Preissegment (auch für Studenten erschwinglich) sind stabil, bieten viel Platz und sind bequem.
  • Plane ausreichend Zeit ein (12 Stunden). Der Trail ist 22,7 km lang und hat extreme Steigungen.
  • Informiere dich über das Wetter an deinem Wandertag um nicht von einem Gewitter überrascht zu werden.
  • Für den Trail benötigst du festes Schuhwerk. Wanderschuhe sind hier essentiell. Meine sind von Jack Wolfskin und bestehen aus Leder mit fester Gummisohle mit Profil. Die Schuhe sind gut gegen Abrutschen und angenehm zu tragen und eignen sich für alle Wetterlagen.
  • Sag anderen Personen bescheid, dass du wanderst. Man kann nie wissen wann einmal etwas passiert.

Tunnel View

Vom Tunnelview bietet sich eine Atemberaubende Aussicht auf das gesamte Tal. Je nach Jahreszeit kannst du hier auch die Wasserfälle sehen.

Tunnel-View

Mirror Lake

Ein Spaziergang zum Mirror Lake ist nie verkehrt. Zwischen Juli und September hat er leider kaum Wasser.

Yosemite Falls

Ein strapaziöser Aufstieg zu den Yosemite Falls lohnt. Du bekommst hier den höchsten Wasserfalls der USA zu Gesicht.

Glacier Point

Vom Glacier Point siehst du das Yosemite Valley, die Clark Range, die Vernal und die Nevada falls sowie den Half Dome. Es ist sehr beliebter Aussichtspunkt im Valley.

Weitere Dinge die ich dir empfehlen kann

  • Eine Wanderung zum Sentinal Dome
  • Ein paar Fotos mit dem El Capitan machen
  • Eine Wanderung auf dem Mist trail
  • Auf den Weg in Richtung Tuolomne Meadows wandern
  • Das Yosemite Village anschauen

Karte Yosemite National Park

Gefahren im Nationalpark

  • Gefahr der Unterkühlung. Dies kann gerade in den Wintermonaten vorkommen (Dezember bis Februar). Hier solltest du darauf Wert legen deine Kleidung dem Wetter anzupassen
  • Dehydration (Wassermangel des Körper). Kann in den Sommermonaten vorkommen (Juni-September). Viel Wasser mitnehmen und kurze Kleidung.
  • Keine Tiere Füttern. Es gab schon Vorfälle der Pest im Park. Keine Eichhörnchen, Waschbären oder Rehe füttern um dies zu vermeiden.
  • Planlosigkeit. Bevor du anfängst du wandern und zu Erkunden solltest du dir erst einmal ein Bild vom Park schaffen und Planen. Karten kaufen und Beraten lassen sind hier wichtige Stichworte.

Ein Mietwagen ist wichtig

Ein Mietwagen ist hier unabdinglich. Du benötigst einen Mietwagen um im gesamten Park herumzukommen. Ich buche meine Mitwagen regelmäßig bei Mietwagenbilliger.de, da diese meiner Meinung nach stets sehr günstige Angebote bieten, eine gute Beratung und sehr flexible Konditionen. Hier sicherst du dir bei Buchung deutsch Konditionen, bei einem seriösen Unternehmen, das sich schon lange am Markt etabliert hat. Es gibt hier keine versteckten Kosten und meist einen deutlich besseren Versicherungsschutz als vor Ort.

Wie du günstige Unterkünfte im Yosemite Tal findest

Ein Tool welches ich während meiner USA Reise oft benutzt habe war Hotwire . Es ist eine amerikanische Hotelvermittlung. Du kannst die Kategorie auswählen (2,3,4 Sterne) dann wird ein Hotel in der Region gebucht, in der du ein Hotel suchst. Hotwire eignet sich gut wenn man spontan kurz ein Hotel buchen muss. Für längerfristige Hotelplanungen würde ich es nicht empfehlen.

Nach der Buchung wird dir die Adresse und das Hotel mitgeteilt. Durch dieses System kannst du zwischen 5-20 % der Hotelkosten sparen, da es meist Restposten sind die noch vergeben werden.

Gruppenbild-Yosemite

Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten im  Tal oder kurz davor zu campen. Es gibt aber auch das ein oder andere Hotel. Nur aufpassen durch die Knappheit der Zimmer kann es schon mal vorkommen, dass in der Hauptsaison die Verfügbarkeit der Zimmer nicht gerade hoch ist. Deswegen empfehle ich dir falls es dich in der Hauptsaison (Juni bis September) in den Park verschlagen sollte, buche frühzeitig deine Unterkunft!

Bei frühzeitiger Planung der Hotels kann ich booking.com empfehlen. Die Auswahl der Hotels ist groß und ein günstiger Preis ist bei frühzeitiger Buchung auf jeden Fall drin.

Beliebte Lodges sind:

3 Kommentare
  1. Martin Güttinger
    Martin Güttinger says:

    Hallo, Guter Artikel.
    Der Beitrag hat mir nen guten Überblick geliefert für meinen anstehenden Trip in Richtung Yosemite.

    Weiter so

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.